Nachkriegsgemüse und Viehfutter: Steckrübe!


Als ich Kind war gab es kein Gericht mit Steckrüben, da meine Mutter diese Kohlrübe absolut nicht mochte. Verständlich, da die Steckrübe in Notzeiten mehrfach die letzte Nahrungsreserve für einen Großteil der Bevölkerung war. Nach dem 2.Weltkrieg gab es wohl fast jeden Tag etwas mit Steckrübe. Kalorienarm ,nahrhaft, günstig und wandlungsfähig, da sie jeden Geschmack annimmt, der ihr geboten wird.  Kochst Du Möhren mit, schmeckt alles nach Möhren, kochst Du Äpfel mit, schmeckt alles nach Apfel. Ich könnte ein Buch darüber schreiben mit den tollsten Rezepten! Weiterlesen