veganer Apfelkuchen, kein Soja, kein Zucker, kein Fett,


Apfelkuchen mit Kokosmilchpulver als Puderzucker

Apfelkuchen mit Kokosmilchpulver als Puderzucker

und das geht? Und wie das geht!  Falls es Zufälle gibt, war das einer. Auf der Suche nach einem veganen Restaurant in Rostock, bin ich auf die Seite von „koch`s vegan“ gestoßen. http://gruenekombuese.de/ Da gab`s ein Rezept Video über einen Apfelkuchen, vegan, ohne Zucker und Fett.

Das musste ich unbedingt ausprobieren. Kleines Feintuning vom Rezept und ein schneller, leckerer Apfelkuchen war auf dem Tisch. Weiterlesen

Advertisements

eine Art Käsekuchen aus gekochter Hirse, vegan, Ahornsirup


Der sah einfach toll aus und hat auch tatsächlich nach Käsekuchen geschmeckt. Gefunden habe ich das Rezept auf einer Internetseite, leider weiss ich nicht mehr wo. Ein Fan von Hirse bin ich eher nicht, aber in dieser Variante konnte ich Hirse genießen. Meine Lieblingsfrucht Zitrone musste da natürlich schon rein und fette Kokosmilch. Weiterlesen

Pita, Roti,Chubz, Lawasch oder Brottasche


 

Pita Brottasche

Pita Brottasche

alle bestehen zum größten Teil nur aus Mehl (Vollkornmehl), Wasser, Salz, evtl. Öl und Hefe. Es ist sozusagen „Fast Food“, denn die Brottaschen sind schnell gemacht und können mit allem gefüllt werden. Das kann mit oder ohne Fleisch sein, ein Salat, Hummus, Falafel oder einfach nur so.

In Indien und Pakistan heißen sie allgemein Roti und es gibt ganz unterschiedliche Varianten, wie z.B. das weiche und dicke Nan, dann die dünnen Chapati, mit Butter gebackene Paratha, Puri aus Vollkornmehl und das meist stark und scharf gewürzte, hauchdünne Papadam. Weiterlesen

warme, raw vegane Suppen in weniger als 8 Minuten


leider ist es bei uns immer noch kalt und es regnet ohne Ende. Das kann ich nur mit Antidepressiva überleben, wie Kuchen oder Suppen. Ich bin eigentlich kein Fan von Suppen, weil sie immer zu heiß sind und ich mich verbrenne, geht mir mit Tee genauso. Nun habe ich oft Rohkost Suppen nach Rezepten von MD vegan (YouTube) gemacht, auf 40 Grad erwärmt und bin begeistert. Schnelle Suppen, die toll aussehen und auch noch schmecken.  Allein die Farbe ist ein antidepressives Mittel. Weiterlesen

Ostern mit einem rohen Mandel Karotten Kuchen


 Nun bin ich wieder in Kanada gelandet, nach 3 Wochen Deutschland. Erwartet hatte ich den deutschen Frühling, bekommen hatte ich eine kanadische Winterverlängerung. Zurück in Montreal musste ich mich mit dem Wetter nicht umstellen. Ich bin gelandet und es regnete wie in Deutschland und es waren satte 3 Grad, aber plus.  Wetter ist eben Wetter und der Rest ergibt sich. Die Zeit gemeinsam genießen ist wichtig. Das ist zeitlos und macht glücklich.

So war es dann auch und Ostern ist eben Ostern, mit oder ohne Karottenkuchen. Ich hatte mich dafür entschieden, aber einfach mal anders. Weiterlesen

Kanadischer Spinat dip mal vegan


Spinat dip mit Karotten Chips und Kräckern

Wer uns in Kanada besucht hat, weiß wovon ich rede oder schreibe. Der leckere Spinat dip, den jeder Supermarkt im Regal hat. Da hat sich Dr. Kraft schon was ausgedacht, mit viel Mayo und  Saurer Sahne, eine seiner Tütensuppen dazu, noch ein bisschen Frühlingszwiebel und Wasserkastanie. Fertig ist der Mega Party Renner Dip.

Mein Spinat dip ist vegan und ausgesprochen köstlich ohne Mr. Kraft!

Weiterlesen

Mini Pie zu Weihnachten, mincemeat pie


vegan micemeat pies

vegan micemeat pies

das wird in Kanada gern in der Weihnachtszeit gegessen. Im 15., 16., 17 Jahrhundert wurde die Piefüllung mit kleingehackten Trockenfrüchten und Rindfleisch gemacht. Heute gibt es mehr die vegetarische Version und das ist nur mit Fruchtfüllung. Natürlich kommt da eine Menge Weihnachtsgewürz rein, wie Zimt, Kardamom, Nelke, Muskat, Ingwer, Orange und alles was man sich so vorstellen kann.  Weiterlesen

Steckrüben Pommes rot/weiß


Steckrüben Pommes

Ich könnte ein Kochbuch schreiben über die Steckrübe. Hier in Kanada sind Kartoffeln unglaublich teuer und Steckrüben unglaublich günstig.

Die Steckrübe ist so ein wandelbares Gemüse, dass es einfach Spass macht sie zu verarbeiten und zu würzen. Sie nimmt jeden Geschmack an, ist kalorienarm (100 g – 35 kcal.), ein guter Energielieferant durch den hohen Traubenzuckergehalt, enthält jede Menge Kalium, Provitamin A, enthält Senföle, die auf den Magen und Darm entzündungshemmend wirken. hier mehr über die Steckrübe.

Weiterlesen