Sonnenuntergang vom Oratoire St. Joseph

Sonnenuntergang im September St Josheph

Sonnenuntergang im September St Josheph

gibt es jetzt bei uns um die Ecke. Wir sind in Montreal umgezogen. Mehr Richtung Mont Royal, bergig, mehr City, Restaurants, Cafes, Uni, Metro,  Friedhof und das Oratoire St. Joseph um die Ecke. Alles zu Fuss erreichbar oder mit dem Rad. Der Friedhof (Notre Dame des Neiges) ist der größte in Kanada und der 3größte in Nordamerika und kann mit dem Auto und dem Rad befahren werden, ist bergig und ruhig, das haben Friedhöfe wohl so an sich. Im Winter geht das dann auf Skiern.

Der Berg Mont Royal ist besonders in Montreal, einige Fremdenführer behaupten es handelt sich um einen alten Vulkan, der vor 125 Mio. Jahren aktiv war,  und ja, durch die Magmabewegung unter der Erde entstand der Berg als sich die Nordamerika Platte westwärts bewegte, lange, lange ist das her. Der Berg ist Teil der Riesengrünfläche in Montreal, dieser Park wurde designed von Frederick Law Olmsted, Co- Designer vom Central Park in New York, allerdings wurden aus Kostengründen so einige Vorschläge nicht umgesetzt.

Oratoire St. Joseph

Oratoire St. Joseph

schöne Aussicht auf den westlichen Teil von Montreal

schöne Aussicht auf den westlichen Teil von Montreal

Sonnenuntergang

Sonnenuntergang

Unser Eingang mit Balkon

Unser Eingang mit Balkon

meine Küche ohne Ofen

meine Küche ohne Ofen

DA um die Ecke wohnen wir jetzt, sind Teil vom Mont Royal , genießen die Ruhe, außer wenn die Feuerwehr rausfährt mit ihren Mega New York Sirenen. Fahren mit dem Rad zum Italienischen Markt oder mit dem Rennrad den Berg rauf und runter. Eine Runde sind 12,1km mit einem Höhenunterschied von 229m per Runde. Heute, am 13. Sept. findet der grands prix Cyclistes statt. Das ist ein internationales Radrennen mit 17 Runden, insg. 205,7 km ! Das ist schon Hammer, aber toll anzusehen. Leider regnet es gerade und das ist besonders bergrunter nicht so witzig.

Meine Küche und ich warten noch darauf, dass endlich der Dampf-Ofen eingebaut wird, aber das dauert bestimmt noch 3 Wochen. Egal ich muss mich mit einer Elektroplatte und meinem Dörrgerät zufrieden geben. Der roh-vegane Apfelkuchen mit Dattelsahne war ganz lecker

Apfelkuchen

Apfelkuchen

Der Boden ist aus

  • 1 Tasse Macadamia Nüsse
  • 1/2 Tasse Kokosmehl
  • 1/4 Tasse Mandelmehl oder Hafermehl
  • 1/4 Tasse  Agavensirup, Vanille, Salz und Zimt
  • ca 1/4 Tasse bis 1/2 Tasse Wasser

und wird in der Küchenmaschine zerkleinert bis es ein Teig wird. Den in eine pie form drücken und ca 2 Stunden bei 41 Grad trocknen.

Den Boden mit Cashew Sahne (1 Tasse Cashew, ca. 1/2 bis 3/4 Tasse Wasser und 5 Datteln pürieren) bedecken, mit dünnen Apfelscheiben belegen, viel Zimt drüber streuen und etwas rohe Karamellsoße drübergießen. Dann wieder in das Dörrgerät und nochmal ca. 2-3 Stunden trocknen, je nachdem wie man es am Liebsten mag.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sonnenuntergang vom Oratoire St. Joseph

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s