Hummus und Karotten Chips

Hummus mit Olivenöl und Paprikapulver

Hummus ist eine orientalische Spezialität, die aus pürierten Kichererbsen, Sesam-Mus, Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Gewürzen wie Knoblauch und gelegentlich Kreuzkümmel hergestellt wird.

Das Basisrezept kann in alle Richtungen verändert werden, scharf, mit Paprika oder getrockneter Tomate, mit gerösteten Zwiebeln, alles Geschmacksache, aber gesund und unglaublich gut.

Dazu gibt es knusprige Karotten Chips, dehydriert im Dörrgerät oder im Backofen.

Fällt unter die Kategorie: erhöhtes Suchtrisiko!Für das Rezept brauchst Du schon einen Mixer oder eine Küchenmaschine, die aus den Kichererbsen ein Pürree machen.

  • 1 Dose Kichererbsen, ca 400g oder trockene Kichererbsen über Nacht eingeweicht und am nächsten Tag gekocht , ca. 240g gekochte Kichererbsen
  • 60 ml Zitronensaft (1 große Zitrone)
  • 50 g Tahini , Sesammus
  • 1 Knobi , kleinegehackt
  • 2 Eß Olivenöl
  • 1 Tee. Salz
  • 1/2 Tee. gem.Kreuzkümmel
  • ca 3 Eß. Wasser, evtl. mehr
  • 1/2 Chillischote , aber nur für diejenigen, die es schärfer mögen.

Zuerst Tahini, Öl, Wasser und Zitrone mixen oder eher mit einem Mixer aufschlagen. Kichererbsen abtropfen und abspülen, mit Salz, Kreuzkümmel und Knobi in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben, dann die Sesammixtur dazu und alles fein pürrieren. Eventuell noch etwas Wasser dazugeben. In eine Schale füllen und mit Paprikapulver und Olivenöl garnieren.

Warum ich erst das Sesammus mixe und dann die Kichererbsen dazugebe? Das Endergebnis war einfach besser, viel „geschmeidiger“ und gut vermengt. Der Dip ist ein bisschen schwerfällig (ich weiss nicht ob das wirklich auf die Kichererbsen passt), also eher zäh und im Powermixer muss man öfter die Seiten abkratzen und auch nicht gleich auf max. Umdrehung schalten. Gut zu einer Paste pürrieren, das kann ein Pürrierstab sicher auch schaffen.

Humus und knusprigeKarotten Chips

Kräcker mit Hummus

Kräcker mit Hummus und süß-saurer scharfer Paprika

dazu schmecken auch die knusprigen Karotten Chips sehr gut

dazu schmecken auch die knusprigen Karotten Chips sehr gut

Für die Chips einfach ein paar Karotten in hauchdünne Scheiben schälen. Mit einem Kartoffelschäler geht das super einfach. In einer Schale die Karottenstreifen mit etwas Öl, Zitronensaft, Ahornsirup, Salz und ein bisschen Pfeffer massieren, klingt komisch, ist aber wichtig sonst werden die Chips nur trocken und nicht knusprig . Dann die Streifen auf eine Backfolie oder ein Backblech legen und im Ofen auf niedrigster Stufe (75 C) ca. 3 Stunden trocknen. Energiesparender und in Rohkostqualität geht es mit dem Dörrgerät, über Nacht auf der Folie (wer will kann nach ein paar Stunden die Karottenstreifen auf das Gitter umlegen) auf ca. 42 Grad C trocknen oder bis sie knusprig sind. Und die sind knusprig und machen süchtig!

knusprige Karotten Chips

knusprige Karotten Chips

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Hummus und Karotten Chips

  1. Hallo Sabine, hummus ist so richtig meins , allerdings würze ich es sehr oft nur mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft. Möhren habe ich letztes Jahr als Chips im Backofen gemacht, zusammen mit roter Bete- mochte ich es auch ganz gerne. Wird nächstes mal als hummus -Möhre Kombi ausprobiert. Liebe Grüße , Anna

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s