kleine fette vegane Schneebälle


2017-01-12-16-13-00-2 ja das sind sie. Musste gerade für ein anderes Rezept die Daten berechnen und dachte mir „es kann nicht schaden, die pecan snowballs zu berechnen“. Das kann schon schaden, weil ich davon auch gern mal 2-3 zum Kaffee esse. Pro snowball sind das ca. 110kcal.  „I don’t give a shit “ kann ich in meinem Alter einfach mal sagen. Sind eine Menge Ballaststoffe drin und auch noch mit Xylit gesüßt. Am Wochenende wieder Skilaufen, geht! Weiterlesen

Gluten freies Proteinbrot für den Winter!


Skiing in Valcartier

Den Winter mit meterhoch Schnee haben wir hier  in Wendake, das liegt um die Ecke von Quebec City im Osten Kanadas. Winter Wonderland sozusagen! Besonders zu Weihnachten. Cross County Skating können wir in Valcartier, ca 15 Min. von Wendake. Die notwendige Energie schaffen wir uns mit dem mega Proteinbrot zum Frühstück. Kennengelernt habe ich es in Deutschland bei meiner Freundin Birigt. Allerdings schmeckte es ziemlich langweilig, da sie Salz mit Zucker verwechselt hatte. Weiterlesen

saftig vegane Lebkuchen oder Elisen ohne Mehl, Zucker, Fett


saftige Lebkuchen mit Schoko

saftige Lebkuchen mit Schoko

Das Rezept hatte ich letztes Jahr schon gepostet,  aber gestern habe ich es etwas anders gemacht und war doch schon begeistert. Ich habe die Hälfte der Datteln durch eingeweichte Aprikosen ersetzt, weil ich noch einen großen Beutel getrocknete Aprikosen hatte und sie einfach mal verbrauchen muss. Das gab den Elisen einen ausgesprochen fruchtigen Kick. Weiterlesen

vegan, Gingerbread man-woman ohne Backen, ohne Industriezucker, ohne Gluten,


gingerbread man-woman ohne backen

gingerbread man-woman ohne backen

das ist viel „ohne“, aber mit Geschmack und Apfel-Möhren Trester.  Gestern morgen lag schon Schnee und es fühlte sich nach Winter, Feuer  und Lebkuchen an. Kalt und windig draußen und im Haus gemütlich warm am Holzofen, so ist es gerade hier in Wendake (Reservat der Huronen und in der Nähe von Quebec City) . Zeit für einen frischen Apfel-Möhren Saft, von wegen „das Immunsystem auf den Winter vorbereiten“.  Aber was mache ich mit dem Trester, also dem Rest vom Obst-Gemüse ? Der so wirklich  keine Inhaltstoffe oder keinen Geschmack mehr hat,  sondern nur noch Ballaststoffe, aber gute. Ich habe sie dann einfach mal in meine rohen Kekse eingearbeitet und das war gut so. Weiterlesen